Das Bewährte bewahren. Das Neue wagen. Mehrwert schaffen.

BEHANDLUNGSBEISPIELE

Wie soll bei der Anwendung von Wundprosan® vorgegangen werden?

Die Behandlung jedes Wundtyps hat ihre Besonderheiten, Einzelheiten finden Sie im Abschnitt ANWENDUNG VON Wundprosan®. Die Standard-Vorgehensweise kann aber in einigen Schritten zusammengefasst werden. In erster Reihe muss die Wunde gereinigt und leicht mit einem sterilen Tupfer abgetrocknet werden. Danach wird eine angemessene Schicht Wundprosan® direkt auf die Wunde aufgetragen und mit einer nicht saugenden Abdeckung versehen. Danach reicht es, die Wunde vorsichtig abzuwaschen, um sie von der alten Gelschicht zu befreien, eine neue Schicht aufzutragen und erneut mit nicht saugendem Material abzudecken.

Wie oft soll das Gel auf die Wunde aufgetragen werden?

Das Gel ist je nach Bedarf nach 24-48 Stunden zu erneuern.

Muss die Wunde vor jedem neuen Auftragen von Wundprosan desinfiziert werden?

Eindeutig nein. Die Wunde darf vor dem regelmäßigen Auftragen von Wundprosan® keinesfalls desinfiziert werden, da die Desinfektion die Wirkung des Gels behindert.

Erfahrungen

Thomas Kuster, Baden: Ich nehme sie schon 10 Jahre und bin immer noch begeistert. Bei dieser Creme stimmt alles. Meine Kinder haben sehr empfindliche Haut, besonders im Winter. Seitdem ich sie benutze ist die Haut super weich und geschmeidig.

Admin

War anfangs etwas skeptisch der Creme gegenüber. Mein Sohn (3 Monate) hat häufig rote juckende Flecken am Oberkörper. War deshalb schon bei 2 Kinderärzten und beim Hautarzt. Habe die trockenen Flecken mit dieser Creme in den Griff bekommen

Admin

 

Aktuelles


wundprosan wundgel® Jetzt kaufen!

wundprosan Wundgel ist ein hydrophiles Methacrylat-Gel zur feuchten Wundheilung mit einer makromolekularen PolyHEMA- Matrix zur gezielten Bindung freier Sauerstoffradikale in der Wunde und der Wundumgebung.


wundprosan Procto® Jetzt kaufen!

wundprosan Procto ist ein hydrophiles rektales Suppositorium zur feuchten Wundheilung mit einer makromolekularen PolyHEMA- Matrix zur gezielten Bindung freier Sauerstoffradikale..